Die Niedere Tatra


Wanderziele | Berghütten und Unterkünfte
  Städte und Dörfer | Landkarten | Landkarte | Photogalerie  
Webkameras | NAPANT | Ausflüge in die Umgebung
Zimmer und Dienstleistungen
Touristenzentren, Städte und GemeindenLandkarte 1:50000   Landkarte
  1:50000


           
           

    Die Niedere Tatra (810,95 qkm) ist ein 80 km langer Komplex von Bergrücken in west-östlicher Richtung zwischen den malerischen Tälern der Waag (Váh) und Gran (Hron). Drei Berge erheben sich über 2000 m Höhe. Die höchsten Berge sind: Ïumbier (2043 m), Chopok (2024 m), Dereše (2004 m), Chabenec (1955 m) und Krá¾ova ho¾a (1948 m). Sie alle bieten von ihrer Spitze einen atemberaubenden Blick auf die slowakischen Berge und Täler.
    Die Niedere Tatra ist nach der Hohen Tatra das meistbesuchte Gebirge der Slowakei. Ein große Anzahl von neuen Hotels, Campingplätzen, Skiliften und anderen touristischen Einrichtungen sind in den letzten Jahren in dieser Region entstanden. Trotzdem haben sich ursprüngliche, noch vorzeitliche Waldgebiete mit etlichen wilden Tieren (darunter auch Bären !) erhalten können, besonders im östlichen Teil der Niederen Tatra, in dem Gebiet zwischen Èertovica und Krá¾ova ho¾a.
    In den nahezu unberührten Wäldern können Sie unter vielen interessanten Wanderzielen auswählen. Der Wanderweg zwischen Chopok und Èertovica ist sehr beliebt, denn er bietet wundervolle Ausblicke auf die Täler im Norden und Süden.
    Die überwiegende Anzahl der Hütten und Hotels befindet sich in der Mitte der Niederen Tatra, in den zwei Tälern unterhalb des Berges Chopok. Dies ist der schönste Teil des Hauptbergrückens. Im nördlichen Teil ist das Demänovská-Tal mit einigen Erholungseinrichtigungen am Anfang des Tales, in Lucky, Záhrady und in Jasná. Im Süden ist das Bystrá-Tal mit Tále, Srdieèko und Kosodrevina sowie dem Erholungsort Mýto pod Ïumbierom. Es gibt auch noch eine anderes Ski-Zentrum in der Mitte der Niederen Tatra auf dem Bergsattel von Èertovica. Unterkunft finden Sie im Bocianská-Tal in Vyšná Boca oder in Nižná Boca.
    Das bedeutendste Touristenzentrum und bester Ausgangspunkt für Wanderungen in den westlichen Teil der Niederen Tatra ist Donovaly. Im östlichen Teil nehmen die Orte Liptovská Teplièka und Telgárt den Vorrang ein. Für Wanderungen auf den Berg Chopok sind folgende Orte der beste Ausgangspunkt: vom Norden (Demänovská-Tal): Liptovský Mikuláš; vom Süden (Bystrá-Tal, Krpáèovo): Podbrezová und Brezno. Ein neuer Verwaltungsbezirk, der Ort Demänovská, hat sich unter den touristischen Einrichtungen im Demänovská-Tal entwickelt.
    Die Niedere Tatra bietet über die Wander- und Wintersportmöglichkeiten hinaus aber auch Wassersport (Schwimmbäder von Bešeòová, Èierny Váh, Krpáèovo, Liptovská Mara, Liptovský Ján, Aquapark Tatralandia und Tále) und Wanderungen in die Höhlen von Bystrianska jaskyna (Bystrianska-Höhle), Demänovská ¾adová jaskyòa (Demänovská-Eishöhle), Demänovská jaskyòa slobody (Demänovská-Höhle der Freiheit), Jaskyòa màtvych netopierov (Höhle der toten Fledermäuse) und Važecká jaskyòa (Važecká-Höhle).
    Die Niedere Tatra wurde auf einem Gebiet von 810,95 qkm 1978 zum Nationalpark erhoben.


         

               
Dies ist meine Seite, die der Niedere Tatra gewidmet ist,
wobei ich sie gleichzeitig einlade, diese wunderschöne Ecke der Slowakei zu besuchen.
Wielkommen.
Rudolf Kukura

    Autoren | geln und Preisliste | Webmaster    
Wettervorhersage | Richtpreise in der Slowakei

Zips | Gömör | Liptau | Oberes Grantal | Slowakisches Paradies | Hohe Tatra | Niedere Tatra | Belaer Tatra
Pieninen | Zipser Burg | Kirche des hl. Jakob | Burg ¼ubovòa | Krásna Hôrka | AquaCity | Bešeòová | Tatralandia | Vrbov | Vyšné Ružbachy

Alle Rechte für die Wiedergabe und Ablage in Datenbanken, Verbreitung durch elektronische Wege sind bedingt durch die schriftliche Zustimmung der Verfasser ©.
Die Seiten können Sie für den eigenen Gebrauch ausdrücken, Sie dürfen diese aber nicht auf andere Art und Weise kopieren oder nutzen.